Vom einfachen Bestellformular bis zur Multi-Channel-Strategie: Alles ist eCommerce

Foto Markus Gees
Markus Gees
Agenturleiter

Ich bin seit 2001 im eCommerce tätig und verfüge über fundierte Erfahrungen.

Seinerzeit in 2001 begann ich mit einem eigenen Handel auf ebay. Dort verkaufte ich Textilien, hauptsächlich Socken und funktionale Unterwäsche. Den Handel erweiterte ich später um einen eigenen Online Shop und fokussierte mich auf Socken und artverwandte Accessoires. Das Projekt können Sie über https://www.socken-welt.de besuchen. Mittlerweile betreue ich auch Kunden-Shops.

Der größte Mehrwert für unsere eCommerce-Kunden sind die echten, praxisnahen Erfahrungen, die ich auch gerne mit Ihnen teilen möchte.

eCommerce aus Sicht des Verkäufers lässt sich in drei Sparten unterteilen.

Simples Bestellformular

Dieses Konzept eignet sich für Anbieter eines einzigen oder sehr weniger Produkte, denn es verzichtet auf einen Warenkorb. Der Kunde hat ein einfaches Formular vor sich, gibt seine Daten ein und vollzieht mit Absenden des Formulars die Bestellung. Bestellformulare findet man oft bei eBook-Autoren, Trainern und allgemein bei Anbietern von einzelnen digitalen Produkten. Solche Vertriebskonzepte kommen zwar oftmals mit wenig Technik klar, allerdings ist der Marketing-Aufwand auch hier nicht zu unterschätzen.

Eigenständiger Online Shop

Ein Höchstmaß an Unabhängigkeit erreicht man mit einem komplett eigenen Online Shop. Solche Shops, die meistens mit Shop Systeme wie z.B. Shopware oder WooCommerce erstellt werden, sind in der Lage, sehr viele Produkte zu verwalten. Moderne Shop Systeme verfügen über eine Vielzahl von Zahlarten, Versandarten und vielerlei anderer Funktionalitäten bis hin zur Anbindung an POS Systeme und Warenwirtschaftssysteme zur Vollautomatisierung.

Online Handelsplattformen

Sehr viele Online Händler vertreiben Produkte über Handelsplattformen wie z.B. ebay oder Amazon. Die Händler übernehmen dabei einen großen Teil des Handlings und nutzen die Systeme der Plattformanbieter als Vertriebskanal. Sie profitieren dadurch von der Markenstärke der Plattform und den Marketing-Bemühungen. Den Händlern wird dafür eine Nutzungsgebühr berechnet. Diese kann sich am Umsatz oder am gebuchten Vertriebsmodell orientieren, oder eine Mischung daraus sein.

Ich wünsche eine unverbindliche Beratung.

Bitte kontaktieren Sie mich.




Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Auch außerhalb der gewöhnlichen Bürozeiten.

+49 (0) 52 07 / 924 02 69
Werktags 09:00 - 16:00 Uhr
Foto Markus Gees
Markus Gees
Agenturleiter