Eine gute, perfekte Domain wirkt sich positiv auf das Ranking in Suchmaschinen aus. Doch was ist eine perfekte Domain?


Achtung: Dieser Beitrag berücksichtigt weder Markenrecht noch UWG. Je nach Zielsetzung kann es sinnvoller sein, eine Domain am Markenrecht auszurichten. Das UWG sollt keinesfalls außer acht bleiben.

Auch der Name ist Reklame

In Zusammenhang mit Suchmaschinenoptimierung schließt dieses Thema direkt an die Keyword-Recherche an. Idealerweise ist das meistgesuchte Hauptkeyword Teil der Domain, dann kann man gute Erfolge erzielen. Sollte das Hauptkeyword bereits in allen erdenklichen Varianten vergeben sein, dann kann man es mit Kombinationen versuchen:

  • [Hauptkeyword]-[Firmenbezeichnung].de
  • [Firmenbezeichnung]-[Hauptkeyword].de
  • [Firmenbezeichnung]-[Stadt].de
  • [Stadt]-[Firmenbezeichnung].de

Die perfekte Domain [Stadt]-[Hauptkeyword].de (oder andersherum) kann leider zu Schwierigkeiten wegen Abmahnungen führen…

Domains mit der Endung .de werden unserer Erfahrung nach von den Suchmaschinen bevorzugt dem deutschen Raum zugeordnet, sie sind anderen Endungen also grundsätzlich vorzuziehen, wenn de als Zielmarkt definiert ist.

Manchmal hat man auch Glück und kann günstig oder kostenlos eine Domain bekommen, die schon recht alt ist, die also bereits benutzt wurde. Wir hatten das Glück seinerzeit, die Domain socken-welt.de zu ergattern. Diese perfekte Domain ist bereits seit 1999 bekannt, also sehr alt, und wir bekamen sie kostenlos. Zur rechten Zeit im Internet gesucht, Domain war frei, geschnappt, fertig war die perfekte Domain. Der Vorbesitzer hatte diese für uns perfekte Domain wohl nicht mehr gebraucht…

Das Alter einer perfekten Domain

Eine alte perfekte Domain ist grundsätzlich hochwertiger als eine recht neue, die im www noch nicht bekannt ist. Wenn man also das Glück hat, eine ältere Domain sein Eigen zu nennen oder wenn einem eine ältere Domain angeboten wird, dann sollte man die auch nutzen. Google hat mehr Vertrauen zu so alten domains, ferner haben die oftmals schon inbound-links.

Achtung: Genau hier ist das Risiko bei der vermeintlichen alten perfekten Domain.

Wurde mit der Domain Schindluder getrieben, dann ist sie bei Google so in Erinnerung… Wenn man also mit gewöhnlichen Mitteln der Suchmaschinenoptimierung keinen Erfolg hat, dann sollte dieser Gedanke am nächsten liegen. Man kann dann bei Google eine Neubewertung der perfekten Domain beantragen. Wir hatten immer Erfolg damit, die Pages stiegen dann relativ schnell hoch ein.